Passivhaus Gymnasium, Sporthalle und Freizeiteinrichtung

Objektinformationen


Baubeginn:   2010
Bauende:   voraus. 2012
Hauptnutzfläche:  
Gymnasium:   14.120 m²
Sporthalle:   2.450 m²
Jugendeinrichtung:   720 m²
Bruttogrundfläche:  
Gymnasium:   24.700 m²
Sporthalle:   3.600 m²
Jugendeinrichtung:   1.000 m²
Kosten KG 300 netto:   ca. 22,5 Mio. €
Kosten KG 400 netto:   5,5 Mio. €

Erbrachte Leistungen


Technische Ausrüstung

Projektbeschreibung:


Neubau eines naturwissenschaftlich orientierten Gymnasiums für ca. 1.350 Schüler, mit Dreifeld-Sporthalle und Jugendfreizeiteinrichtung im Passivhausstandard

Technikkonzept:


Planung einer Lüftungsanlage unter Berücksichtigung der Kriterien einer Passivhausschule
- Mindestlüftung mit Wärmerückgewinnung
- Fernwärmerücklaufnutzung
- Hochdruckwassernebel-Löschanlage
- natürliche Nachtauskühlung

Auftraggeber:


HA Hessenagentur GmbH, Entwicklungsträger und Treuhänder der Stadt Frankfurt am Main

Architekt:


Ackermann & Raff Architekten, Stuttgart