CSC Ploenzke Rhein-Main Building, Abraham-Lincoln-Park

Objektinformationen


Baubeginn:   2000
Bauende:   2002
Hauptnutzfläche:   51.421 m²
Bruttogrundrißfläche:   58.700 m²
Bruttorauminhalt:   175.465 m³
Gesamtbaukosten:   61,4 Mio €

Erbrachte Leistungen


Tragwerksplanung
Thermische Bauphysik

Projektbeschreibung


Das Büro- und Verwaltungsgebäude wird durch die CSC-Ploenzke AG als Hauptverwaltung für Deutschland genutzt und liegt an einer Haupteinfallstraße der Landeshauptstadt Wiesbaden.
Das Gebäude verfügt über eine zweigeschossige Tief garage mit ca. 630 Stellplätzen.

Die Allgemeinflächen umfassen einem repräsentativen Haupteingang, zwei großzügige Mallbereiche mit Bistro und multifunktionalen Speisesaal, einschließl. Küche.
Acht Konferenzbereiche dienen der internen und externen Schulung. Die Büronutzung untergliedert sich in eine „Standardnutzung“ und eine Nutzung nach dem Konzept „Flexible Office“.

Baukonstruktion


Das Büro- und Verwaltungsgebäude besteht aus einer zweigeschossigen Tiefgarage und einer in drei Gebäudefl ügel unterteilten vier- bis sechsgeschossigen Überbauung. Die erdangeschütteten Untergeschosse wurden als fugenlose und wasserdichte Stahlbetonkonstruktion ausgeführt.
Die Gründung erfolgte über eine elastisch gebettete Bodenplatte bis 1,5 m Stärke. Die aufgehende Bebauung besteht aus einer Stahlbetonskelettkonstruktion mit weitgespannten Stahlbetonflachdecken.

Auftraggeber


Strabag Hoch- und Ingenieurbau AG, Darmstadt

Architekten


Kauffmann, Theilig und Partner, Stuttgart