Eleonorenschule

Objektinformationen


Baubeginn:   2010
Bauende:   2011
Hauptnutzfläche:   5.500 m²
Bruttogrundfläche:   7.900 m²
Bruttorauminhalt:   27.650 m³
Gesamtbaukosten:   6.170.000 €
Kosten ELT:   604.000 €
Kosten FMT:   182.000 €

Erbrachte Leistungen


Technische Ausrüstung

Projektbeschreibung:


Die Eleonorenschule, ein 6-geschossiger Bau (inklusive Kellergeschoss und Dachraum), wurde in den Jahren 1909 – 1911 erbaut und ist Teil einer Schulinsel im gründerzeitlichen Wohnviertel in Darmstadt. Die Sanierung der denkmalgeschützten Schule erfolgte im laufenden Betrieb.

Des weiteren wurden im Zuge der Baumaßnahme die angrenzende Turnhalle und die Aula saniert. Die Baumaßnahme ist durch das Sonderinvestitionsprogramm des Landes Hessen gefördert worden.

Technikkonzept:


Die Elektro- und die Fernmeldeanlage der Schule wurde komplett erneuert.
In allen Klassenräumen wurden Unterverteilungen installiert, die neue Hauptverteilung befindet sich im Kellergeschoss.
Die übereinander liegenden Räume werden über einen Steiger versorgt.
Im gesamten Schulgebäude kommt das Bussystem EIB / KNX zum Einsatz.
Das Gebäude erhielt eine strukturierte Verkabelung für das Daten- und Telekommunikationsnetz.
Außerdem wurde eine BMA-Anlage und eine ELA - Anlage installiert.

Auftraggeber:


Magistrat der Stadt Darmstadt

Architekt:


KKS Architekten, Darmstadt