Neubau Institutsgebäude und Versuchshalle

Objektinformationen


Baubeginn:   2003
Bauende:   2005
Hauptnutzungsfläche:   4.468 m²
Bruttogrundfläche:   7.952 m²
Bruttorauminhalt :   35.830 m³
Gesamtbaukosten:   15,5 Mio. €

Erbrachte Leistungen


Tragwerksplanung
Thermische Bauphysik
Schallschutz und Raumakustik
Schallimmissionsschutz

Projektbeschreibung


Das Bauvorhaben „Erweiterung Fachbereich Bauingenieurwesen der TU Darmstadt“ umfaßt den Neubau von zwei Gebäuden: das Institutsgebäude mit zwei Hörsälen, Bibliotheken, Seminarräumen und Bürobereichen für Studenten, wissenschaftliche Mitarbeiter und Professoren sowie die Versuchshalle mit Baustoffprüf- und Meßgeräten, einen unterkellerten Spannboden für den Aufbau von Versuchsanlagen, sowie einen verschieblich gelagerten Erdbebentisch zur Durchführung von dynamischen Versuchen, die ein Erdbeben simulieren.

Baukonstruktion


Institutsgebäude als sechsgeschossiges, vollunterkellertes Bauwerk in Ortbetonbauweise, Geschoßfläche: ca. 5.750 m². Versuchshalle in Ortbetonbauweise mit Stahldachkonstruktion und teilweise unterkellert. Ausstattung: Kranbahn, Spannboden, Versuchsmaschinen, Laborräume, Grundfläche: 1.350 m³