Neubau Bankhaus Metzler

Objektinformationen


Baubeginn:   2002
Bauende:   2003
Hauptnutzfläche:   15.000 m²
Bruttogeschoßfläche:   24.000 m²
Bruttorauminhalt:   102.400 m³
Gesamtbaukosten:   38,4 Mio. €

Erbrachte Leistungen


Tragwerksplanung
Thermische Bauphysik
Brandschutz

Projektbeschreibung


Neubau eines Verwaltungsgebäudes auf dem Gelände des ehemaligen Parkhauses „Theater“ in Frankfurt mit 9 Obergeschossen und 3 Tiefgeschossen, davon 2 Tiefgeschosse als Garagen und das 3. Tiefgeschoß als ein Technikgeschoß genutzt werden.
Durch detaillierte Vorplanung bereits in der Wettbewerbsphase wurden die räumlichen Anforderungen der Tragwerksplanung und der Technischen Gebäudeausrüstung so komprimiert, daß ein zusätzliches Geschoß realisiert werden konnte. Neben den städtebaulichen und gestalterischen Aspekten führte die optimierte Wirtschaftlichkeit des Entwurfs zum Erfolg im Wettbewerb.

Konstruktion:
Zur Minimierung der Geschoßhöhen bei vorgegebener Traufhöhe im 7. OG (Staffelgeschoß) Stahlbetonflachdecken in allen Geschossen; drei Untergeschosse in WU-Konstruktion
Verbau:
Überschnittene Bohrpfahlwand für 3 Untergeschosse, mehrfach rückverankert, wasserundurchlässig
Abbruch:
Statik und Ablaufweise orientieren sich an den zwei außenliegenden Stahlbeton-Rondells des Bestands

Auftraggeber


Leasinggesellschaft Frankfurt

Architekt


msm Architekten, Darmstadt